Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

ÄLTERE TÄTER

In einer alternden Gesellschaft ändern sich auch die Formen der Kriminalität. Ältere Menschen werden meist als Opfer wahrgenommen. Sie treten aber auch als Täter in Erscheinung – in den USA werden ca. 3 % der Täter den Älteren zugerechnet. Die „Armutsfalle“, Einsamkeit, Verzweiflung – der Motive sind viele. Allerdings haben Ältere nicht mehr die gleichen Energien und Handlungsmöglichkeiten wie die Jungen und entwickeln daher spezifische Begehungsformen: List, Tücke und Betrug stehen im Vordergrund, aber auch Diebstahl, Suchtmitteldelinquenz und Mord kommen vor. Der ehemalige Leiter des Wiener Sicherheitsbüros und vielfältig aktive Kriminologe Max Edelbacher, der soeben ein Buch zur Thematik vorgelegt hat, wird in seinem Vortrag die Problematik älterer Täter – und Opfer – ins Licht rücken und die Spezifika dieser Sparte der Kriminalität erörtern.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Datei.

 

ZEIT:    Dienstag, 20. November 2018, 19.00 Uhr

ORT:    LS 15.03, Resowi-Zentrum, Universitätsstraße 15/CE, 8010 Graz

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Besichtigung des Hans Gross Kriminalmuseums.

PLAKAT

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.