Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Russische Kriminologin

Montag, 09.09.2019

besucht das Hans Gross Kriminalmuseum

Yulia Sokol, Jungkriminologin aus Krasnodar in der Russischen Föderation, besuchte am 9. 9. 2019 das Hans Gross Kriminalmuseum der Uni Graz, um mit Hans Gross einem der Gründerfiguren der modernen Kriminalwissenschaft ihre Reverenz zu erweisen. Begrüßt wurde sie von Christian Bachhiesl und Stefan Köchel sowie vom Leiter der Staatsanwaltschaft Graz, Prof. Thomas Mühlbacher. Frau Sokol erörterte dabei Möglichkeiten zukünftiger Kooperationen und wies darauf hin, dass in Russland die Geschichte und Entwicklung der Kriminologie in Österreich großes Interesse findet. Als Gastgeschenk brachte Sie einen Aufsatz im „Bulletin der Universität Krasnodar“ über Hans Gross als Begründer der modernen Kriminalistik mit, verfasst von ihrem Vater, dem Kriminalisten Valerij Yu. Sokol, Professor an der Universität Krasnodar. Nach Besichtigung des Museums erfolgte ein Besuch in der Aula, wo die von Gustinus Ambrosi geschaffene Büste von Hans Gross ihren Ehrenplatz hat.

 

Auf den Fotos (v.l.n.r.): Elena Sokol (Rechtsanwältin und Dozentin an der Staatlichen Universität Kuban); Yulia Sokol; Stefan Köchel; Christian Bachhiesl; Thomas Mühlbacher

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.